Uni & Gesellschaft

Dies academicus 2024

Unsere akademische Jahresfeier 

Am 29. Mai fand der zweite Dies academicus der Universität auf dem Campus Loefflerstraße statt. Danke an alle, die diesen Tag geplant und vorbereitet haben.

Bereits am Vormittag traf der US-Generalkonsul in Hamburg, Jason Chue, mit dem Rektorat, um sich über die Universität Greifswald zu informieren. Er trug sich in der historischen Aula im Hauptgebäude ins Gästebuch der Universität ein. Während der Auftaktveranstaltung des Dies academicus hielte er einen Impulsvortrag zum Thema Nachhaltigkeit.

„Es ist mir eine Ehre, die Universität Greifswald zu besuchen, die für ihre Exzellenz bekannt ist. Vielen Dank für Ihre herzliche Einladung und Gastfreundschaft. Ihre Beiträge zur globalen Forschung und Bildung stärken unsere gemeinsamen transatlantischen Werte.“

Besuch des Generalkonsuls

Lehrpreise 2024

Die Jury entschied sich schließlich für folgende Preisträger*innen:

  • Prof. Dr. Carola Schulzke (Institut für Biochemie) wird mit einem Lehrpreis für „Forschungsorientierte Lehre“ ausgezeichnet.
  • Der Lehrpreis für „Anwendungsorientierte Lehre“ wird Dr. Janine Wirkner (Institut für Psychologie) verliehen.
  • PD Dr. Klaus Wolfgang Kesselheim (Institut für Deutsche Philologie) wird der Lehrpreis für „Motivierung der Studierenden zur Eigenständigkeit“ zuerkannt.
  • Mit einem weiteren Lehrpreis „in memoriam“ wird Dr. Tobias Scharnweber (bis November 2023 Institut für Botanik und Landschaftsökologie) ausgezeichnet. Dieser Lehrpreis ist undotiert.

Nachhaltigkeitspreise

Vergeben wurde auch der “Nachhaltigkeitspreis 2024” sowie erstmals die Auszeichnung „Klimafreundliche Einrichtung“. Der Preis für eine wissenschaftliche Arbeit, die sich in besonderer Weise mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinandersetzt, ging an den Studenten Oliver Karl Dittmann. Seine Bachelorarbeit  trägt den Titel „Pilotstudie zur Entwicklung eines Informationssystems zur Energienutzung für Gebäudenutzer der Universität Greifswald“. Die Jury hat sich unter anderem für diese Arbeit entschieden, weil sie einen unmittelbaren praktischen Wert für die Umsetzung von Nachhaltigkeits- und Klimaschutzzielen hat und insbesondere beim wichtigen Bewertungskriterium „Bedeutung für die Nachhaltigkeit“ überzeugt.

Die Universitätsbibliothek wurde als klimafreundliche Einrichtung ausgezeichnet. Die Universitätsbibliothek überzeugte die Jury durch die Ganzheitlichkeit des verfolgten Ansatzes („Green Library“), den Prozesscharakter der Maßnahmen und die beabsichtigte spezifische Einsetzung des Preisgeldes von 2.000 Euro für technische Umrüstungen zur weiteren Reduktion des Energieverbrauches im Bibliotheksbetrieb.

Devu Mahesan ist DAAD-Peisträgerin

Devu Mahesan zeichnet sich nicht nur durch ihre bemerkenswerten Leistungen in der Forschung, ihr Engagement in der Lehre und ihr aktives soziales Engagement aus, sondern auch durch ihren interdisziplinären wissenschaftlichen Hintergrund. Als Doktorandin an der Universität Greifswald im Bereich der Kognitionspsychologie kombiniert sie ihre Expertise aus den Bereichen Kognitionswissenschaft und Data Analytics, um Kontrollprozesse im menschlichen Verhalten zu erforschen.

Gute Stimmung und gute Gespräche

Zum Programm gehörten am Nachmittag auch Musik der Uni-Bigband, Experimente mit Rauch und Knall, vorgeführt von Prof. Dr. Michael Lalk, ein Festvortrag zum Thema „Caspar David Friedrich interdisziplinär, oder was Physik und Kunstgeschichte voneinander lernen können“ von Prof. Dr. Kilian Heck und Prof. Dr. Christian von Savigny: Einrichtungen der Universität, der Studierendenschaft, und die Blutspende der Universitätsmedizin stellten sich an Infoständen vor. Es gab Gelegenheit, bei kühlen Getränken oder Kaffee und Kuchen miteinander ins Gespräch zu kommen. Der Abend ging mit einer Party im Club9 zu Ende. 

Die Grafik zeigt das Logo: Campus 1456

Autor*innen Info

Jan Meßerschmidt ist Pressesprecher der Universität. 

Thematisch passende Beiträge
Uni & Gesellschaft

Wissenschaftskommunikation

Uni & Gesellschaft

Von Greifswald in die Welt

Uni & Gesellschaft

1300 Greifswalder*innen haben Gesicht gezeigt gegen Rassismus

Uni & Gesellschaft

Alumni – Interview